Die Haartransplantation wird mit verschiedenen und effektiveren Techniken durchgeführt. Soft FUE Hair Transplantation ist eine neue Anwendung, die mit Mikromotoren in Haarfollikeln durchgeführt wird.

Heutzutage sind viele Menschen mit Kahlheit oder Haarausfall konfrontiert. Grund dafür sind ungesunde Ernährung, Vitaminmangel und Stress.

Die Soft-FUE-Haartransplantationsmethode wird unter örtlicher Betäubung angewendet, und die Transplantatzellen in den Haarfollikeln werden mit Hilfe einer zylindrischen Spitze gesammelt. Mit dieser technischen Anwendung wird die Haartransplantation komfortabler durchgeführt. Da zu Beginn eine sanfte FUE-Haartransplantation mit manuellem Schlag durchgeführt wurde, wurden in einer Sitzung nur sehr wenige Transplantate entnommen. Wenn mehr Haarfollikel benötigt werden, erhöhen sich Anzahl und Dauer der Sitzungen.

Die sanfte FUE-Haartransplantation wird mit einer Mikromotoranwendung in kürzerer Zeit abgeschlossen. Dies reduzierte auch die Kosten.

Kommt es bei Soft FUE Haartransplantation zur Inzision?

Während der sanften FUE-Haartransplantation wird während der Entnahme der Transplantate kein Gewebe aus dem Spenderbereich entnommen. Bei dieser Methode wird der Eingriff ohne Inzision, Naht und ohne traumatische Intervention abgeschlossen. Außerdem sind die Sitzungsintervalle viel kürzer als bei anderen Methoden. Bei der Soft FUE-Haartransplantation werden die Haarfollikel einzeln gesammelt und in den Glatzenbereich übertragen. Das Haar wird vor allen Eingriffen sehr kurz geschnitten. Dank der Rasur werden sowohl die Wurzeln, die entnommen werden sollen, hervorgehoben als auch der Teil, an dem die Wurzeln übertragen werden, wird aufgedeckt.

Vorteile einer weichen FUE-Haartransplantation?

Bekanntlich werden bei der Haartransplantation viele verschiedene Methoden angewendet. Technisch haben sie alle separate Funktionen. Die Person muss mithilfe eines Experten auswählen, welche dieser Methoden für sie geeignet ist.