Es ist eine Operation, die durchgeführt wird, um Probleme wie die Kleinheit des Kiefers, unzureichende Fülle oder übermäßige Länge zu beseitigen. Knochengewebe kann geschnitten und vorgeschoben werden, um es zu verlängern oder das überschüssige Knochengewebe kann entfernt und verkürzt werden. Zusätzlich kann ein Implantat in den Kiefer eingesetzt oder eine Fettfüllung aufgetragen werden. Die Eingriffe werden in der Regel unter Vollnarkose und mit einem Einschnitt durch den Mund durchgeführt.

Wie wird eine kieferästhetische Operation durchgeführt?

Die in der kieferästhetischen Chirurgie zu wählende Behandlung richtet sich nach der Dimension des Problems und der Wünsche und Vorstellungen des Patienten.

Wie wird eine kieferästhetische Operation durchgeführt?

Der in der kieferästhetischen Chirurgie zu wählende Ansatz richtet sich nach dem Inhalt und den Dimensionen des Problems. Dies ist die einfachste und effektivste Methode, um eine Augmentation durch Verwendung eines Kieferimplantats in Fällen mit eingeschränkter Insuffizienz im Frontzahnhintergrund, das heisst in der Profilansicht mit kleinem und hinterem Unterkiefer, zu erreichen.

Bei diesen Operationen, die unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden können, wird das Kieferimplantat, das für die Bedürfnisse des Patienten geeignet ist, durch einen kleinen Einschnitt unter dem Kiefer oder durch den Mund eingeführt und an der entsprechenden Stelle platziert und auf dem Kieferknochen geplant. Nach dieser Operation, die weniger als eine Stunde dauert, sind einige Verbandtage ausreichend, und die positiven Auswirkungen der Operation auf das ästhetische Erscheinungsbild des Gesichts werden sofort sichtbar.